Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern schöne Ferien und den Viertklässlerinnen und Viertklässlern einen guten Start an ihren neuen Schulen.

Englisch

Englisch-Projekt am 2. und 3. Juni: Wir lernen Schottland kennen

„Wherever I wander,

wherever I rove,

the hills of the Highlands

forever I love.“

(Robert Burns)

Ganz nach diesem Zitat stand nun nach vielen sportlichen Projekten der interkulturelle Aspekt im Vordergrund. An zwei Tagen wurde im Rahmen des Englischunterrichts mit den dritten und vierten Klassen das Land Schottland kulturell erkundet. Mit Frau Reinersmann als Projektplanerin an der Grätzelstraße und mit Frau Schulze als tatkräftige Unterstützung in der Hallerstraße konnten die Kinder sowohl kreativ die Lebenswelt und die Legende vom Loch Ness Monster als auch aktiv die Highland Games erleben. So startete der Tag mit einer kleinen landeskundlichen Einführung, bei der die Großstädte und ländliche Gebiete sowie typisch schottische Aspekte (z.B. Dudelsack, Haggis, Whiskey, Kilt, Distel …) thematisiert wurden. Im Anschluss beschäftigten sich die Schüler/innen mit der Geschichte von Nessie, dem Loch Ness Monster. Dahingehend wurde mit einem Bodenbild Loch Ness nachgestellt und eigene Vorstellungen des Loch Ness Monsters gemalt. Dabei wurden die Kinder sehr kreativ und erstellten wunderbare Zeichnungen.

Nach der großen Pause kam dann Bewegung ins Spiel. Nach einem kurzen Input zu der schottischen Clan-Geschichte und den Highlands, konnten die Kinder selbst Clans bilden, mit denen sie anschließend die berühmten Highland Games bei bestem Wetter antraten. Hochmotiviert meisterten alle Clans die Spiele und konnten eine Urkunde, Süßigkeiten und eine Extra-Belohnung für die besten Clans ergattern.

Zuletzt kamen die Kinder in der Aula nochmal alle zusammen und als krönenden Abschluss bastelten sie sich mit Knete eine eigene kleine Nessie, die mit nach Hause durfte.

So neigten sich zwei tolle Projekttage dem Ende entgegen und mit vielen schottischen Eindrücken und Erlebnissen, konnten die Schüler/innen in das wohlverdiente Wochenende starten.

 

St. Patrick´s Day (Englischunterricht der Klasse 3a)

The leprechauns of class 3a

„May your troubles be less

and your blessings be more.

And nothing but happiness

come through your door!” 🍀

 

Diese Woche stand ganz unter dem interkulturellen Motto “Happy St. Patrick’s Day!“ Im Rahmen des Englischunterrichts lernte die Klasse 3a mit der Referendarin Frau Reinersmann spielerisch Irland und einen neuen Feiertag kennen: den St. Patrick’s Day!

Los ging es mit einer musikalischen Einführung in die Kultur Irlands, um daraufhin landeskundlichen Aspekten und themenbezogenen Vokabeln zu begegnen.

Am 17. März 2022 war es dann soweit: Gemeinsam wurde der St. Patrick’s Day und somit auch die irische Kultur gefeiert. Wie es sich gehört, hatten alle Kinder grüne Kleidungsstücke angezogen, setzten sich Party-Brillen auf und wedelten mit irischen Flaggen. Bevor ordentlich zu Party-Musik getanzt und gefeiert wurde, konnte sich die Klasse auch mit dem Namensgeber Saint Patrick und seiner Geschichte bekannt machen.

Zum Abschluss dieser Woche lernten die Kinder noch eine Erzählung zur Legende der „leprechauns“ (=irischen Kobolde) kennen. Dabei konnten sie sehr kreativ werden, denn einerseits suchten sie die leprechauns und deren Goldtöpfe in der Klasse und andererseits gestalteten sie auf Basis der Geschichte verschiedene Fallen, um einen leprechaun zu fangen.

Und so neigte sich eine spaßige und unterhaltsame Woche dem Ende entgegen. Wir wünschen allen einen „Happy St. Patrick’s Day!“