Gewaltprävention

Streitschlichtungsmodell

Am Freitag, 13. April 2018, versammelten sich alle Schülerinnen und Schüler des Schulgebäudes Grätzelstraße in der Aula, um ein bewährtes Modell zur Streischlichtung kennen zu lernen.

Diese Modell besteht aus fünf Phasen:

1.) Sind die Kinder, die eine Streischlichtung haben wollen, bereit, sich nicht mehr zu ärgern und zu beleidigen? Sind sie bereit, zuzuhören und den Anderen ausreden zu lassen?

2.) Die Kinder erzählen den Streitschlichtern ihren Streit. (“Was ist passiert?”)

3.) Sie versuchen, die Gefühle des Anderen zu verstehen. (“Wie fühlt sich der Andere?”)

4.) Jeder sagt, was er sich vom Anderen wünscht. (“Ich wünsche mir, das … “)

5.) Es kommt zu einer Vereinbarung/ einem Vertrag zwischen denen, die sich früher gestritten haben. (“Ich verspreche dir, das … “)

 

Hier wird eine mögliche Streitschlichtung vorgeführt:

Es streiten sich zwei Mädchen so sehr, dass sie handgreiflich werden.

Streitschlichtung2018HP01

Nach erfolgreicher Schlichtung durch die beiden Streitschlichterinnen kommt es zu einem Vertrag und Händeschütteln zwischen den Mädchen, die sich vorher gestritten hatten.

Streitschlichtung2018HP02

Hier wird ein zweiter Streitfall vorgespielt.

Streitschlichtung2018HP03

Nun schlichtet Frau Wrede-Ebel den Streit und macht dabei die fünf Streitschlichtungsphasen noch einmal deutlich.

Streitschlichtung2018HP04

Auch hier endet die Streitschlichtung mit einem Versprechen und einem Händedruck.

Streitschlichtung2018HP05