Kloster Dalheim

Am Dienstag, den 12. Mai 2015, sind alle zweiten Klassen der Godehardschule mit einem großen Bus in das Kloster Dalheim (Nähe Paderborn) gefahren.

Nach einer längeren Fahrt -mit viel Gesang- haben wir uns vor Ort kurz gestärkt.

Dalheim2015HP01

 

In zwei Gruppen aufgeteilt wurden wir als “Novizen” eingekleidet. Das sind Klosterschüler. Wir wollten erfahren, wie das Leben in einem Kloster im Mittelalter war.

Dalheim2015HP02

 

 

Die Novizen und Mönche haben sich oft am Tag in der Kirche zum Beten getroffen.

Dalheim2015HP03

 

 

Um in einen anderen Raum zu kommen, gingen die Mönche immer durch den schönen Kreuzgang.

Dalheim2015HP04

 

 

Im Kapitelsaal wurde damals alles besprochen.

Dalheim2015HP05

Beim Essen aber haben die Mönche immer geschwiegen! Der “Prior” hat geläutet und vorgebetet. Ein Vorleser hat aus der Bibel oder vom Heiligen Augustinus vorgelesen.

Beim Essen gab es ein paar Helfer. Wenn man etwas wollte, durfte man nur mit Geheimzeichen “sprechen”.

Dalheim2015HP06 Dalheim2015HP07

 

 

Im Klostergarten haben die Mönche Kräuter und Heilpflanzen angebaut.

Dalheim2015HP08

 

 

Im Kloster gab es auch viele Tiere, zum Beispiel Schafe. Sie gaben Mich, Wolle und Pergament. Das war das Papier im Mittelalter. Mit Gänsefedern haben die Mönche die Bibel in Schönschrift abgeschrieben. Das dauerte sehr, sehr lange!

Dalheim2015HP09

 

 

Nach der Klosterführung durften wir noch auf dem Gelände essen und spielen.

Dalheim2015HP10