Godehardtag

Godehardtag 2019

Unser Godehardtag begann am 3. Mai auf dem Schulhof Grätzelstraße. Hier wurde von Kindern der Klasse 2a gezeigt, wie Godehard aufgewachsen ist und als Kind gelebt hat.

Nach einem Lied und einem Gebet machten sich alle Schülerinnen und Schüler beider Schulabteilungen auf den Weg durch den Lewinschen Park mit dem Ziel: ehemalige Pfalz Grona

Unterwegs spielten Kinder der Klasse 2b vor, wie Godehard als Benediktinermönch das Klosterleben reformiert hat: Die Mönche sollten nicht nur hinter ihren Klostermauern bleiben, sondern auch hinausgehen zu den Menschen, die Hilfe benötigen.

Vor dem Gedenkstein der ehemaligen Pfalz Grona zeigten Schüler der Klasse 4a die Ernennung von Godehard zum Bischof vom Bistum Hildesheim durch den Kaiser.

 

Auf der nahegelegenen Spielwiese wurde von Kindern der Klasse 4a dargestellt, dass Bischof Godehard im Bistum Hildesheim viele Kranklenhäuser und Schulen erbauen ließ. 

Nach dem Gottesdienst verkündete Frau Graf die diesjährigen Gewinner der Mathematik-Olympiade („Käguru-Wettbewerb“).

Nun folgte der spaßige und sportliche Teil des Godehardtages: Picknicken, Nutzen der Spielgeräte, Fußball und Basketball spielen