Wir wünschen allen Familien erholsame und gesunde Sommerferien!

Für unsere Schülerinnen und Schüler der 2., 3. und 4. Klassen beginnt der Unterricht wieder am Donnerstag, den 25. August.

Die Erstklässler werden am Samstag, den 27. August, eingeschult.

Vorstellung der Schulsozialpädagogin

 

 

 

Liebe Eltern,

mein Name ist Nina Lauterbach und ich bin seit dem 01.12.2020 als Schulsozialpädagogin mit 31,5 Wochenstunden an der Godehardschule in Göttingen tätig.

Diese Stelle konnte aus Mitteln der Landesschulbehörde geschaffen werden und ermöglicht erweiterte und neue Möglichkeiten pädagogischen Handelns.

Durch meine bisherige Tätigkeit in verschiedenen sozialpädagogischen Arbeitsfeldern bringe ich eine Vielzahl von unterschiedlichen Erfahrungen im Umgang mit Kindern und Familien mit. Ich selbst habe ein Kind.

Grundlage meiner Arbeit bildet insbesondere das Konzept der Schule zur Sozialarbeit unter inklusiven Gesichtspunkten.

Gemäß dem Schulmotto „Miteinander – Füreinander – Zueinander“ ist es auch meine Aufgabe, dazu beizutragen, dass sich alle Kinder an der Schule wohlfühlen können und zu eigenständigen und selbstbewussten Menschen heranwachsen. Die Kinder sollen sich an der Schule wahrgenommen und wertgeschätzt fühlen mit ihren Sorgen, Nöten und natürlich auch Freuden.

Viele Kinder benötigen aufgrund von Lernschwierigkeiten und sozial-emotionalen Auffälligkeiten Hilfestellung im Unterricht, die über die Möglichkeiten der Lehrkräfte hinausgehen.

Hierzu werde ich im ersten Teil des Vormittags ab Januar 2021 unterrichtsbegleitend abwechselnd in verschiedenen Klassen im Unterricht dabei sein und einzelne Schüler individuell unterstützen.

Es gibt einige Kinder, die für die Entwicklung von Lern- und Leistungsbereitschaft und dem Aufbau von Sozialkompetenzen eine intensive persönliche Begleitung brauchen.

Hierzu werde ich in den Klassen den Schüler und Schülerinnen ein grundlegendes Sozialkompetenztraining anbieten; sollte bei einzelnen Schülern und Schülerinnen hier besonderer Bedarf bestehen, werde ich ein erweitertes Sozialkompetenztraining in Kleingruppen bereithalten. Die Auswahl der Schüler und Schülerinnen erfolgt in Absprache mit den Klassenlehrerinnen/ Klassenlehrern und ist frei von schulischen Leistungsbewertungen.

Ebenso wie die unruhigen, lauten und auffälligen Kinder brauchen genauso auch die stillen und zurückgezogenen Kinder die ihnen zustehende Zeit durch Bezugspersonen. Auch für diese Schüler ist ein Angebot in Vorbereitung. Durch ein Angebot „Gespräche in der Pausenzeit“ haben die Kinder die Möglichkeit, die Pause ruhiger zu gestalten und damit anders und für sie besser „aufzutanken“.

Für die Bewältigung von Ärger, Wut und Frustrationen benötigen viele Kinder einen Raum, in den sie sich eine Zeitlang zurückziehen können und einen Ansprechpartner finden, der für sie da ist und mit ihnen die Situation oder die Ereignisse reflektiert. Bei akuten Krisensituationen werde ich daher ebenfalls intervenierend tätig sein.

Wenn Sie mit mir Kontakt aufnehmen möchten, können Sie dies gerne über die Lehrkräfte ihrer Kinder oder direkt über eine E-Mail an n.lauterbach@goettingen.de tun.

Mit freundlichen Grüßen,

Nina Lauterbach

-Magister Pädagogin-

Schulsozialpädagogin Godehardschule Göttingen